Ausstellung

Franz Gertsch. Bilder sind meine Biografie

17. November 2018 bis 24. Februar 2019

Franz Gertsch, Luciano und Cornelia, 1974 © Sprengel Museum Hannover, Foto: Michael Herling, Aline Herling, Sprengel Museum Hannover
Franz Gertsch, Luciano und Cornelia, 1974 © Sprengel Museum Hannover, Foto: Michael Herling, Aline Herling, Sprengel Museum Hannover

Auf unverwechselbare Weise arbeitet Franz Gertsch in seinen Werken mit Nahsichtigkeit und Fernwirkung, Abstraktion und Gegenständlichkeit. Die Ausstellung in der Kunsthalle zu Kiel ist in enger Zusammenarbeit mit Franz Gertsch entstanden und macht wichtige Stationen und wiederkehrende Themen entlang ausgewählter Werke von 1961 bis in die jüngste Gegenwart erfahrbar. Bilder sind meine Biografie zeigt monumentale Portraits, Gruppenbilder, überdimensionale Naturdetails sowie Landschaften und kleinformatige Aquarelle aus rund 60 Jahren künstlerischen Schaffens.

Die Ausstellung vermittelt die ebenso eigenwillige wie enge Verbindung von Kunst und Leben bei Franz Gertsch. Durch die Größe der Gemälde und Holzschnitte in Relation zur eigenen Körpergröße bietet die Ausstellung ein außergewöhnliches Seherlebnis. Sein jüngstes Gemälde „Grosse Pestwurz“ malte Franz Gertsch rechtzeitig für die Schau in der Kunsthalle zu Kiel fertig und präsentiert es im Rahmen der Ausstellung erstmals der Öffentlichkeit.

Franz Gertsch, geboren 1930 in der Schweiz, ist seit 2005 Ehrenbürger der Christian-Albrechts-Universität. Zur Sammlung der Kunsthalle zu Kiel gehören wichtige Werke des Künstlers.