Kunsthalle zu Kiel

Unsere Einrichtungen

Überblick über die verschiedenen Einrichtungen

© Kunsthalle zu Kiel, Foto: Martin Frommhagen
© Kunsthalle zu Kiel, Foto: Martin Frommhagen

Bibliothek

Die Bibliothek der Kunsthalle zu Kiel ist eine öffentliche Präsenzbibliothek der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und besitzt mit über 55.000 Bänden den größten Bestand an Publikationen zur Kunst und Kunstwissenschaft des 19. Jahrhunderts bis in die Gegenwart in Schleswig-Holstein – Kataloge und Monographien, Lexika und Handbücher, Zeitschriften und Spezialliteratur sowie Fachbücher zu den Beständen der Graphischen Sammlung.

Kontakt: Düsternbrooker Weg 1, 24105 Kiel
Telefon +49 431 88057-73
Fax +49 431 88057-54
fb.kunsthalle@ub.uni-kiel.de

Öffnungszeiten:

Mi 15–20 Uhr, Do 10-15 Uhr, Fr 12–17 Uhr 

 

Zur Literatursuche
http://www.ub.uni-kiel.de/lit

 

© Antikensammlung, Kunsthalle zu Kiel
© Antikensammlung, Kunsthalle zu Kiel

Antikensammlung

Im Erdgeschoss der Kunsthalle befindet sich die Antikensammlung, die vom Archäologischen Institut der Christian-Albrechts-Universität betreut wird.

Weiter Informationen dazu unter:
www.antikensammlung-kiel.de/

Gäste im Vortragsaal zur Eröffnung der Ausstellung „Extradosis. Thorsten Brinkmann zu Gast in der Sammlung“ 2011 © Kunsthalle zu Kiel
Gäste im Vortragsaal zur Eröffnung der Ausstellung „Extradosis. Thorsten Brinkmann zu Gast in der Sammlung“ 2011 © Kunsthalle zu Kiel

Vortragssaal

Das Museum ist ein Ort des Austausches über Kunst und Kultur. Die Kunsthalle zu Kiel öffnet sich aber auch für Veranstaltungen, die den besonderen Charme des Hauses für sich nutzen möchten. Der Vortragssaal der Kunsthalle bietet Platz für über 200 Personen und ist mit Präsentationstechnik ausgestattet. Mit ihrer Erfahrung in der Veranstaltungsorganisation bietet die Kunsthalle auch Unterstützung, z.B. bei der Suche nach einem geeigneten Catering, an.

Kontakt: Mareike Otten
+49 431 88057-52
otten@kunsthalle-kiel.de

 
© Kunsthalle zu Kiel, Foto: Martin Frommhagen
© Kunsthalle zu Kiel, Foto: Martin Frommhagen

Studiensaal

Kunst auf Papier ist sehr lichtempfindlich und kann deshalb nicht dauerhaft, sondern immer nur für kurze Zeit in Wechselausstellungen präsentiert werden.

Damit der umfangreiche Bestand der Graphischen Sammlung trotzdem für das Publikum zugänglich ist, bietet die Kunsthalle Besuchern – Wissenschaftlern wie Laien – die Möglichkeit, sich im Studiensaal Kunstwerke vorlegen zu lassen und diese aus nächster Nähe, ohne Glas und Rahmen, zu studieren.

Auch Sie sind herzlich eingeladen. Um Anmeldung wird gebeten.
 
Kontakt: Dr. Annette Weisner
+49 431 88057-80
weisner@kunsthalle-kiel.de