Schleswig-Holsteinischer Kunstverein e.V.

Aktivitäten

Vorträge, Reisen, das Kunstvereinsessen und weitere Veranstaltungen des Schleswig-Holsteinischen Kunstvereins

Architektur und Wein im Norden Spaniens

26. September bis 03. Oktober 2017

Kunst und Natur sind im Norden Spaniens eng verknüpft: Frank Gehry, Santiago Calatrava, Sir Norman Foster haben in Bilbao architektonische Meilensteine gesetzt. Die gleichen Architekten haben auch Bodegas geschaffen, die eine besondere Beziehung zur umgebenden Landschaft eingehen und hervorragende Weine zur Verkostung anbieten. Aber auch Burgos und die mittelalterlichen Städte entlang des Jakobsweges stehen auf dem Programm.

Anmeldeschluss: 01. Juni 2017

Aarhus – Kulturhauptstadt 2017

25.-27. August 2017

Aarhus ist die zweitgrößte Stadt Dänemarks und in diesem Jahr Kulturhauptstadt. Die vielfältigen Museen sind unbedingt einen Besuch wert, so zeigt das ARoS Aarhus Kunstmuseum eine umfassende Schau zum Thema Garten, die das Verhältnis von Kunst und Natur beleuchtet.

Anmeldeschluss: 15. Juni 2017

documenta 14 in Kassel und Skulptur Projekte in Münster

14.-17. Juli 2017

Die Möglichkeit, die beiden großen Schauen in einem Jahr zu besuchen, ergibt sich nur alle 10 Jahre. Diese Busreise verbindet den Besuch der verschiedenen Veranstaltungsorte der documenta 14 mit der Besichtigung des neu eingerichteten LWL - Museum für Kunst und Kultur in Münster und einem geführten Rundgang durch die Skulptur Projekte.

Anmeldeschluss: 1. Mai 2017

China

9. 24. Oktober 2016

Diese Reise führt nicht nur nach Beijing und Shanghai, in die großen Zentren alter wie auch zeitgenössischer Kunst, sondern vermittelt überdies einen Einblick in das an Kultur und phantastischen Landschaften so überaus reiche Land. Unter anderem stehen die Gartenstädte Suzhou und Hangzhou, eine Bootsfahrt auf dem Li-Fluss und die Besichtigung der berühmten Terrakotta-Armee in Xian auf dem Programm.
Weitere Informationen zu den einzelnen Stationen der Reise finden Sie im Programmflyer.

 

Tagesfahrt Kellinghusen/Itzehoe
Kunst und Keramik

13. August 2016

Die Busfahrt führt nach Kellinghusen, dessen bedeutende Keramiktradition sich im Keramikmuseum und dem bis heute jährlich stattfindenden Töpfermarkt spiegelt. Der Nachmittag ist dem Maler, Kunsthandwerker und Visionär Wenzel Hablik (1881-1934) in Itzehoe gewidmet.
Weitere Informationen zu den einzelnen Stationen der Reise finden Sie im Programmflyer.

Tagesfahrt Seebüll/Tondern
Zu Emil Nolde nach Seebüll

16. Juli 2016

 

Ein Besuch der Nolde Stiftung, Seebüll, zeigt, welche Kraft dem Spätwerk Emil Noldes innewohnt und lädt zum Spaziergang durch den zauberhaften Garten ein. Anschließend geht es mit dem Bus weiter nach Tondern, in das schöne Museum Sønderjylland, Kunstmuseet i Tønder.
Weitere Informationen zu den einzelnen Stationen der Reise finden Sie im Programmflyer.

Schottland — Edinburgh und Glasgow

24. — 28. April 2016

Zwei schottische Städte, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Edinburgh und Glasgow. An großartiger Architektur und Kunst haben beide viel zu bieten. Der Weg von der einen zur anderen führt über Scone Palace, Herrschaftssitz der schottischen Könige, durch die reizvolle schottische Landschaft.

Lübeck Kunst und Kunsthandwerk

28. November 2015

 

Am 28. November 2015 fährt der Schleswig-Holsteinische Kunstverein nach Lübeck. Weitere Informationen zu den einzelnen Programmpunkten der Reise finden Sie im Programmflyer.

Tagesfahrt Hamburg
Von Kunst und Raubkunst


24. Oktober 2015

Ein Rundgang durch besondere Hamburger Ausstellungen. Wir sehen die Wandmalereien von Günther Förg in den neu eingerichteten Deichtorhallen und mit Malerei, böse im Hamburger Kunstverein einen wohl eher ungewohnten Aspekt der Kunst. Im Kunsthaus Hamburg spiegeln die Scale Models, konzeptuelle Arbeiten des Jerusalemer Künstlers Khalil Rabah, politisches Engagement und seine kulturelle Identitätssuche. Die Ausstellung zur Provenienzforschung Raubkunst? im Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe behandelt ein Thema, das auch für die Kunsthalle zu Kiel bedeutsam ist.

Weitere Informationen zu den einzelnen Stationen der Reise finden Sie im Programmflyer.

Island Licht und Farbe

30. August 6. September 2015

Geysir — Gulfoss — Thingvellir, die meistbesuchten Touristenattraktionen Islands stehen ebenso auf dem Programm wie Reykjaviks großartige Museen und Ausstellungshäuser zeitgenössischer Kunst, das neue Konzerthaus Harpa oder Roni Horns poetische Library of Water in Stykkishólmur. Weitere Informationen zu den einzelnen Programmpunkten der Reise finden Sie im Programmflyer.

ORIENT Kunst und Kultur aus 1001 Nacht

13. 24. März 2015

 

Oman, ein Land, das sich den Charme des alten Arabiens noch weitgehend erhalten hat; die Metropole Dubai im Wechselspiel zwischen Tradition und Moderne sowie das kleine Emirat Katar mit seinen grandiosen Museen in Doha stehen auf dem Programm. Auch der Besuch der Kunstmesse Art Dubai ist geplant.

Istanbul alte und neue Kunst

06. 10. November 2014

Vom 6.-10.11.2014 fährt der Schleswig-Holsteinische Kunstverein nach Istanbul. Weitere Informationen zu den einzelnen Stationen der Reise finden Sie im Programmflyer

Tallinn Mittelalter und Moderne

09. 12. August 2013

Nicht nur das mittelalterliche Tallinn ist sehenswert, auch der malerische Stadtteil Kadriorg mit seinen schönen alten Holzhäusern, das von einer weitläufigen Parklandschaft umgebene Schloss Katharinental und natürlich das grandiose Kumu Kunstmuseum bilden ein lohnendes Ziel.
Darüber hinaus standen nicht nur der Lahemaa-Nationalpark sowie die deutsch-baltischen Güter Kolga, Palmse und Vihula auf dem Programm, sondern auch das ehemalige Schmugglerdorf Viinistu. Hier entstand aus einer ehemaligen Fischfabrik das wohl bedeutendste Zentrum für zeitgenössische Kunst in Estland.

Armenien Kunst und Kultur am Ararat

01. 10. Juni 2013

dOCUMENTA 13

25.   28. August 2012

Auch in diesem Jahr bot der Schleswig-Holsteinische Kunstverein eine Fahrt zur documenta nach Kassel an. Vom 25.-28. August 2012 stand neben der ausgiebigen Besichtigung der dOCUMENTA13 ein Besuch der Kunsthalle Bielefeld auf dem Programm dieser Busreise, die wiederum von Dr. Maren Welsch organisiert und durchgeführt wurde.



Mexiko
Antike Maya-Pyramiden und moderne Kunst
 
16. 30. März 2012
 

Museen in neuem Licht:
Bremen Groningen Emden

25. 27. November 2011

Museen erstrahlen in neuem Glanz: Die Kunsthalle Bremen eröffnete nach 2-jähriger Umbauphase wieder ihre Pforten und zeigte aus diesem Anlass ihre Highlights, zum 25-jährigen Jubiläum ehrte die Kunsthalle Emden ihren Sammlungsbegründer Henri Nannen mit einer groß angelegten Schau und der Blick über die Grenze zeigte, dass das 1994 von Alessandro Mendini gebaute Groninger Museum, seit seiner Gründung ein Besuchermagnet, 2010 einer umfassenden Erneuerung unterzogen wurde.

Israel und Jordanien
Kunst und Kultur Vergangenheit und Gegenwart

31. März 12. April 2011

Kunstvereinsreise nach Jordanien 2011
Kunstvereinsreise nach Jordanien 2011

Kulturhauptstadt Europas
RUHR. 2010


12. 14. November 2010

Kunstvereinsreise zur RUHR.2010
Kunstvereinsreise zur RUHR.2010

Mit dem Ruhrgebiet wurde erstmalig eine ganze Region zur Kulturhauptstadt gewählt. Grund genug also, die Städte durch neue Museen und spannende Ausstellungen aufzupolieren und Unbekanntes ins Bewusstsein zu rücken. „Das Ruhrgebiet ist das New York Europas, aber es weiß es noch nicht“ behauptete Claus Peymann einst – sehen Sie selbst, was es damit auf sich hat. Diese Busreise verbindet herausragende Kunst und Architektur der Moderne mit Einblicken in die besondere Industriekultur, die dies alles erst ermöglicht hat.

Essen wartet nicht nur mit dem in diesem Jahr eröffneten neuen Folkwang Museum auf, gebaut von David Chipperfield, sondern mit einem der Hauptprojekte der Kulturhauptstadt RUHR.2010, einer opulenten Ausstellung über die Impressionisten in Paris, u.a. mit Bildern von Manet und Pissaro, Monet oder Degas. Zählt das Theater des finnischen Architekten Alvar Aalto zu den schönsten Opernhäusern, gilt Zollverein als die schönste Zeche der Welt, während Unna weltweit das erste und einzige Museum für Lichtkunst besitzt und Hagen seinem „Sohn“ Emil Schumacher nun ein eigenes Museum gewidmet hat. Ob das Museum am Ostwall allerdings wirklich noch im Oktober seine Pforten im wieder hergestellten „Dortmunder U“ öffnen wird, ist derzeit noch ungewiss.

Persien
Alte Kultur und neue Kunst in einem außergewöhnlichen Land

4. 15. April 2009

Kunstvereinsreise nach Iran 2009
Kunstvereinsreise nach Iran 2009


Wolfsburg
Außergewöhnliches Engagement und persönliche Handschrift
Kunstsammlungen und Autostadt

12. 14. September 2008

Kunstvereinsreise nach Wolfsburg 2008
Kunstvereinsreise nach Wolfsburg 2008

Diese Busreise verbindet Moderne Kunst mit herausragender Architektur und ermöglicht Einblicke in ungewöhnliche Sammlungskonzepte. So steht die umfangreiche Sammlung zeitgenössischer Kunst, die Harald Falckenberg in den ehemaligen Phönixwerken in Hamburg-Harburg der Öffentlichkeit vorstellt, ebenso auf dem Programm wie die Kunststätte Bossard, mit der das Künstlerpaar Johann und Jutta Bossard zu Beginn des 20. Jahrhunderts ein Gesamtkunstwerk schuf. Den individuellen Lebenstraum verwirklichte Uwe Schulz-Ebschbach mit dem Umbau des Jagdhauses Iserhatsche und der Errichtung eines feuerspeienden Vulkans nach Wörlitzer Vorbild mitten in der Lüneburger Heide. Überreste des legendären Schimmelmuseums von Dieter Roth finden sich zusammen mit zahlreichen weiteren Werkgruppen in dem noch unter seiner Mithilfe entstandenem Privatmuseum, heute Dieter-Roth-Foundation, in Hamburg.

Die Stadt Wolfsburg steht dagegen ganz im Zeichen von Aufbruch und Zukunft. Nicht nur die zeitgenössische Kunst hat hier einen besonderen Stellenwert, sondern auch die Architektur: Nach Gebäuden des finnischen Architekten Alvar Aalto entstand nun der futuristische Bau des Wissenschaftszentrums phæno der Londoner Star-Architektin Zaha Hadid und Volkswagen schuf mit der Autostadt ein Areal das in verschiedenen Themenparks Technik und Kultur spektakulär zusammen schließt.

Syrien
Okzident und Orient

5. 17. April 2008

Kunstvereinsreise nach Syrien 2008
Kunstvereinsreise nach Syrien 2008

Kassel documenta 12
Münster skulptur projekte 07

vom 14. 16. September 2007

Kunstvereinsreise nach Kassel 2007
Kunstvereinsreise nach Kassel 2007

In diesem Sommer liegt es nahe, den Besuch der beiden wichtigsten künstlerischen Großereignisse in Deutschland miteinander zu verbinden: Die documenta, die wohl bedeutendste Ausstellung von Gegenwartskunst weltweit, öffnet in diesem Jahr bereits zum 12. Mal in Kassel ihre Pforten, während die skulptur projekte 07, die alle 10 Jahre stattfindende Schau von Kunst im öffentlichen Raum, nun zum 4. Mal das Stadtbild von Münster verändert. Ausgewählte internationale Künstler wurden nach Münster eingeladen, sich vor Ort mit der architektonischen, historischen und gesellschaftlichen Situation auseinander zu setzen, um einen anderen Blick auf die Stadt zu ermöglichen.

Die documenta 12 kennzeichnen neue Spielstätten wie der Aue-Pavillon und neue Ansätze. Die von Roger M. Buergel und Ruth Noack konzipierte Großausstellung möchte nicht nur Antworten auf politische und gesellschaftsrelevante Fragen geben, sondern auch das Schöne wieder in die Kunst einbinden. Malerei, Skulptur und Zeichnung werden ebenso vertreten sein wie Fotografie, Film und Video, Performance, Sound und Architektur.

Tagesfahrt nach Lübeck

17. August 2007

 

Anlässlich der Kooperation des Schleswig-holsteinischen Kunstvereins mit der Overbeck-Gesellschaft in Lübeck bieten wir unseren Mitgliedern eine besondere Tagesfahrt an: Auf dem Programm stehen eine Stadterkundung unter der Leitung von Björn Engholm, dem 1. Vorsitzenden der Overbeck-Gesellschaft, der uns einen persönlichen Blick auf seine Stadt vermittelt, und eine exklusive Preview der Ausstellung „Mapping the Unknown“ mit Fotografien junger finnischer Künstler. Marlies Behm, die künstlerische Leiterin der Overbeck-Gesellschaft, wird eine Einführung geben. In der Schiffergesellschaft haben wir einen Tisch für das gemeinsame Mittagessen reserviert.

Caravaggio in Düsseldorf
Sammlung Guggenheim in Bonn


10. 13. November 2006

Das Rheinland bietet in diesem Jahr einen Kunstherbst der Superlative: Mit der Quadriennale 06 – die künftig alle vier Jahre stattfinden wird – hat Düsseldorf ein neues Ausstellungskonzept ins Leben gerufen, das unter dem Titel „Der Körper in der Kunst“ sämtliche großen Kunsthäuser der Stadt einbindet. Erstmalig wird dem Werk Caravaggios (1571–1610), das die Barockmalerei entscheidend beeinflusst hat, in Deutschland eine Ausstellung gewidmet. Zeitgenössische Facetten des Themas „Körper“ werden u. a. in den Arbeiten von Juan Muñoz, Theresa Margolles oder Martin Honert, von dem bereits Arbeiten in der Kunsthalle zu Kiel gezeigt wurden, vorgestellt.

Den zweiten Schwerpunkt bilden die Meisterwerke aus der Sammlung Guggenheim. Aus New York, Venedig, Berlin, Bilbao und Las Vegas werden 200 Werke der Klassischen Moderne bis zur Gegenwart zur umfassendsten Schau der Guggenheim Foundation, die jemals präsentiert wurde, in Bonn zusammengeführt.

Zwei besondere Museen, das MARTa Herford wie auch die Insel Hombroich, die sowohl in ihrer Konzeption wie auch in ihrer Architektur auffallen, runden diese Museumsreise ab.

Würzburg und Nürnberg

24. 27. November 2005

 

 

Zwei Reichsstadt Nürnberg. Dass beide Städte, obwohl sie im Zweiten Weltkrieg schwere Verluste erlitten, einen eigenen Weg gefunden haben, Vergangenes zu bewahren und sich für die Zukunft zu öffnen, zeigen das von Volker Staab gebaute Neue Museum in Nürnberg und das Museum im Kulturspeicher in Würzburg, das in diesem Jahr den bayerischen Museumspreis für qualitätvolle und innovative Museumsarbeit erhielt. Diese Reise verbindet klassische Kunst von Veit Stoß, Albrecht Dürer, Tilman Riemenschneider, Giovanni B. Tiepolo mit Tradition (die Eröffnung des Christkindlesmarktes in Nürnberg) wie auch zeitgenössischer Kunst und Architektur.

Konzept, Organisation
und Leitung der Reisen:

Dr. Maren Welsch