Publikationen

Hrsg.: Landesbank Baden-Württemberg
Konzeption: Lutz Casper und Stephan Schmidt-Wulffen
415 Seiten
1200 Farb- und s/w-Abb.
ISBN 3-89322-987-6

Katalog vergriffen

ZOOM

Ansichten zur deutschen Gegenwartskunst. Sammlung Landesbank Baden-Württemberg

Erstmals tritt die im Januar 1999 durch Fusion entstandene LBBW als eigenständiges Unternehmen mit einer Ausstellung in Stuttgart an die Öffentlichkeit. Gezeigt werden 500 Werke von 64 Künstlern der über 6000 Arbeiten umfassenden Kunstsammlung – ein Querschnitt deutscher Kunst nach 1945. Die Ausstellung "Zoom – Ansichten zur Deutschen Gegenwartskunst" wurde von Stephan Schmidt-Wulffen (Hamburger Kunstverein) und Lutz Casper (Berater / LBBW) kuratiert. Die Kunstsammlung der LBBW vereint – bedingt durch die Fusion – zwei Sammlungskonzepte: die Sammlungen der Landesgirokasse und der Südwest LB. Bereits Anfang der 70iger Jahre legte die Landesgirokasse den Grundstock ihrer Sammlung, zunächst mit einem regionalen Schwerpunkt.

In der Folge erweiterte sich die Sammlung zu einem Spektrum von der Klassischen Moderne um den Stuttgarter Kreis von Adolf Hölzel bis hin zu konzeptuellen Arbeiten des Künstlers Joseph Kosuth. Die Südwest LB begann hingegen erst im Jahre 1992 mit dem Aufbau einer eigenen Sammlung, die im Gegensatz zur Landesgirokasse breit gefächerter war, aber sich auch schwerpunktmäßig deutscher Gegenwartskunst widmete. In ihrer jetzigen Zusammensetzung zählt die Sammlung der LBBW zu einer der bedeutendsten Unternehmenssammlungen Deutschlands.