Ein Besuch der Kunsthalle ist wieder ohne Einschränkungen möglich.

Die allgemein geltenden Hygienevorschriften sind weiterhin zu beachten. 

Kleinformatige Werke figürlich arbeitender Künstler*innen bestimmten zunächst die Sammlungsaktivitäten im Bereich der dreidimensionalen Kunst, darunter mehrere Arbeiten von Ernst Barlach, die Bronze Liebende Köpfe von Wilhelm Lehmbruck und ein Selbstbildnis von Renée Sintenis.

In den 1970er-Jahren begann der gezielte Aufbau des Bestands an zeitgenössischen Skulpturen, Objektkunst und raumbezogener Installationen. Heute besitzt die Kunsthalle zu Kiel Werke von Künstler*innen wie Alicja Kwade, Arman, Joseph Beuys, Per Kirkeby, François Morellet und Günther Uecker.

Kontakt

Dr. habil. Regina Göckede
Stellv. Direktorin, Leitung Sammlung Gemälde und Skulpturen, Kuratorin

Galerie

Nach oben scrollen